Sommer, Michael

Die Phönizier

Handelsherren zwischen Orient und Okzident

Wer waren die Phönizier, die Max Weber das »erste Handelsvolk der Weltgeschichte« nannte? Kunstfertige Hersteller von Luxusartikeln, welche die Reichen und Mächtigen von Spanien bis Mesopotamien über alles schätzten? Begnadete Seefahrer, die, von Abenteuer- und Gewinnlust getrieben, wagemutig unbekannte Gestade ansteuerten und rund ums Mittelmeer Tochterstädte gründeten, darunter das mächtige Karthago? Gewiefte Kaufleute, welche die Waren des Orients feilboten und es, allzu oft, mit der Moral nicht sehr genau nahmen?

Die Phönizier waren, glaubt man den antiken Zeugnissen, alles zusammen, und doch lassen sie sich nicht auf den eingängigen Dreiklang Luxus – Seefahrt – Handel reduzieren. Dieses Buch zeichnet die Entwicklung der phönizischen Stadtstaaten in der Levante von bronzezeitlichen Stadtkönigtümern zu Metropolen des Fernhandels nach. Es begleitet sie auf ihrem spektakulären Weg zu autonomen Bürgergemeinden, die der Genese der griechischen polis, vermittelt über die phönizischen Fernhändler, entscheidende Impulse gaben.

1. Auflage 2005, 285 Seiten, 10 Abbildungen, Karten, Leinen,
Kröners Taschenausgabe 454, 274 g
ISBN 978-3-520-45401-0

momentan nicht lieferbar

22,90 EUR (inkl. MwSt.) Buch vormerken

Zurück

Unsere Empfehlungen zum Thema

Sommer, Michael

Die Arminiusschlacht

Spurensuche im Teutoburger Wald

Moormann, Eric M.
Uitterhoeve, Wilfried

Lexikon der antiken Gestalten

von Alexander bis Zeus. Übersetzt von Marinus Pütz

Sommer, Michael

Römische Geschichte I

Rom und die antike Welt bis zum Ende der Republik

Sommer, Michael

Römische Geschichte II

Rom und sein Imperium in der Kaiserzeit

Sommer, Michael

Römische Geschichte

Von den Anfängen bis zum Untergang