Schabert, Ina

Englische Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts

Eine neue Darstellung aus der Sicht der Geschlechterforschung

Dieses Buch erzählt die Geschichte der englischen Literatur des 20. Jahrhunderts im Blick auf das gesellschaftlich-politische und kulturelle Gesamtgeschehen. Aus der Fülle möglicher Perspektiven wählt es den Aspekt des Geschlechterverhältnisses aus; es erschließt die englische Literaturgeschichte als Geschichte eines Dialogs zwischen schreibenden Männern und Frauen. Die Dynamik der Entwicklung der Geschlechterdifferenz im 20. Jahrhundert, die Vielfalt literarischer Programme und das Aufeinandertreffen englischer und außereuropäischer Kulturen in der englischen Literatur geben dieser souveränen Gesamtdarstellung eines literaturgeschichtlich noch kaum vermessenen Zeitraums ihre besondere Dramatik und Farbe. Der Band ergänzt die 1997 erschienene ›Englische Literaturgeschichte aus der Sicht der Geschlechterforschung‹, die der Literatur von 1560 bis 1900 gewidmet ist.

1. Auflage 2006, 510 Seiten, Leinen,
Kröners Taschenausgabe 397, 438 g
ISBN 978-3-520-39701-0

sofort lieferbar

27,90 EUR (inkl. MwSt.)

Zurück

Unsere Empfehlungen zum Thema

Schabert, Ina

Shakespeare-Handbuch

Die Zeit – der Mensch – das Werk – die Nachwelt

Bußmann, Hadumod
Hof, Renate

Genus

Geschlechterforschung / Gender Studies in den Kultur- und Sozialwissenschaften. Ein Handbuch

Schabert, Ina

Shakespeares

Die unendliche Vielfalt der Bilder

Möhrmann, Renate

Frauenphantasien

Der imaginierte Mann im Werk von Film- und Buchautorinnen