Bömelburg, Hans-Jürgen
Lawaty, Andreas

Preußen

Deutsche Debatten 18.–21. Jahrhundert. Eine Anthologie

Deutsche Debatten kreisen seit der Aufklärung um die Frage, welche Rolle Preußen für Kultur, Gesellschaft und Staat spielte bzw. noch spielt: Einigungsmacht Deutschlands, Reformvertreter, »das sklavischste Land von Europa« (Lessing), Bastion von Militarismus und Konservatismus, »rotes Preußen« oder Muster für den Nationalismus? Daran hat sich auch nach der Auflösung Preußens als »Träger des Militarismus und der Reaktion« durch das Alliierte Kontrollratsgesetz von 1947 nichts geändert: Heute ist die Berliner Republik von preußischen Erinnerungsorten wie dem Stadtschloss oder der Potsdamer Garnisonskirche umstellt – wie damit umgehen? Diese Anthologie bietet Schlüsseltexte und Anregungen.

1. Auflage 2018, 600 Seiten, Festeinband, 900 g
ISBN 978-3-520-91001-1

sofort lieferbar

29,90 EUR (inkl. MwSt.)

Zurück

Unsere Empfehlungen zum Thema