Gesamtverzeichnis

Filter leeren
 

Braam, Hans
Möhrmann, Renate

Die berühmtesten deutschen Gedichte von Frauen

Auf der Grundlage von Gedichtsammlungen der letzten 200 Jahre ermittelt und zusammengestellt von Hans Braam. Mit einem Vorwort von Renate Möhrmann

Raten Sie mal: Welches ist das berühmteste deutsche Gedicht einer Frau? Wann wurde überhaupt das erste Frauengedicht in einer Anthologie abgedruckt? Und welche Frau war das?
Die Antwort auf Fragen wie diese finden Sie in dieser Anthologie der Anthologien, neben den Gedichten selbst, versteht sich. Lassen Sie sich überraschen – und inspirieren vom schönen Geleitwort von Renate Möhrmann, einer der ersten Professorinnen Deutschlands.

Mehr Informationen

1. Auflage 2018, 237 Seiten, Leinen, 250 g
ISBN 978-3-520-86701-8
15,00 EUR (inkl. MwSt.)

sofort lieferbar

Braam, Hans
Schanze, Helmut

Die berühmtesten deutschen Gedichte

Auf der Grundlage von Gedichtsammlungen der letzten 200 Jahre ermittelt und zusammengestellt von Hans Braam. Mit einem Vorwort von Helmut Schanze.

Wenn Sie wissen wollen, welches da am häufigsten abgedruckte deutsche Gedicht ist oder wessen Gedichte zeitweise aus den Anthologien verschwinden (und warum?) – hier finden Sie die Antwort.

Kaum ein Freund von Gedichten kann sich dieser einzigartigen Auswahl und den interessanten Erkenntnissen, die der Anhang dieses schönes Bandes bietet, entziehen.

Mehr Informationen

2. Auflage 2019, 319 Seiten, Leinen mit Lesebändchen, 293 g
ISBN 9783520840028
15,00 EUR (inkl. MwSt.)

sofort lieferbar

Haefs, Gabriele (Übersetzerin)
Kielland, Alexander L.

Jakob

Roman

»Dass dieser ungeheure Haufen Geld, auf unsaubere und unanständige Weise zusammengerafft, inzwischen bis nach Stockholm stank, darüber staunten sie, und sie machten sich ihre Gedanken. War es dann im Grunde nicht sinnlos für sie selbst und ein Unrecht ihren Kindern gegenüber, diese zu der Ehrlichkeit zu erziehen, die angeblich am längsten währte? Denn das alles stimmte doch überhaupt nicht. Und nahm man den Kindern nicht die Möglichkeit, im Leben nach oben zu kommen, wenn man sie zwang, zu lesen und zu lernen, und ihnen Achtung vor dem Wissen beibrachte, während man ihnen vorenthielt, dass der Weg von unten nach oben in der Gesellschaft den Gierigen offenstand, die sich niemals schämten, den Heuchlern, die nie mit der Wimper zuckten.
Doch vor dem großen Mann selbst zogen alle ihre Stacheln ein, und die Stadt lag ziemlich einhellig vor ihm auf dem Bauch, als er im Sommer aus dem Parlament zurückkehrte.«

Mehr Informationen

1. Auflage 2019, 220 Seiten, Halbleinen, 316 g
ISBN 9783520612014
19,90 EUR (inkl. MwSt.)

sofort lieferbar

Mickiewicz, Adam
Schamschula, Walter

Pan Tadeusz

oder der letzte Einritt in Litauen

Bezeichnet als das letzte große Nationalepos des europäischen Kulturkreises, zeichnet Mickiewicz’ »Pan Tadeusz« ein liebevolles Panorama der polnischen Geschichte des frühen 19. Jahrhunderts. Erzählt wird die Geschichte von zwei heftig zerstrittenen Adelsfamilien und der Liebe zwischen Tadeusz, Erbe der Soplicas, und Zosia aus der Familie Horeszko. Ein Aufstand gegen die Russen wird vorbereitet; schließlich scheint der Einmarsch der napoleonischen Truppen alles zum Guten zu wenden.
Das polnische Nationalepos ist in Polen bis heute das meistgelesene Buch nach der Bibel. Walter Schamschula hat dem deutschsprachigen Publikum das Geschenk gemacht, diesen Klassiker der Weltliteratur in seiner ursprünglichen Form ins Deutsche zu übertragen: als sprachliches Kunstwerk.

Mehr Informationen

1. Auflage 2018, 396 Seiten, Halbleinen, 500 g
ISBN 978-3-520-61101-7
29,90 EUR (inkl. MwSt.)

sofort lieferbar

Haefs, Gabriele (Übersetzerin)
O'Duffy, Eimar

King Goshawk und die Vögel

Roman

Ein Mann, ein Wort – King Goshawk hat Guzzelinda alle Singvögel der Welt versprochen, und die soll sie auch bekommen. Warum er das kann? Weil er der reichste Mann der Welt ist. Wer fortan ein Vögelchen singen hören will, muss dafür bezahlen. Nur einem geht das gründlich gegen den Strich, und der, da von den Menschen keine Hilfe zu erwarten ist, ruft einen sagenhaften keltischen Krieger herbei, der antritt, um die Singvögel – und die Welt – zu retten.
So beginnt Eimar O’Duffys sprachmächtige, urkomische Satire auf eine Welt, die einem bedenklich bekannt vorkommt. Satire oder Science Fiction? Natürlich beides. Vor allem aber köstliche Unterhaltung, entdeckt und erstmals übersetzt von Gabriele Haefs.

Mehr Informationen

1. Auflage 2019, 276 Seiten, Halbleinen, 367 g
ISBN 9783520607010
20,00 EUR (inkl. MwSt.)

sofort lieferbar

Haefs, Gabriele (Übersetzerin)
Cadhain, Máirtín Ó

Die Asche des Tages

Roman

Skurril, komisch und tieftraurig zugleich

Jeder kennt diese Situation: Man schiebt etwas so lange vor sich her, bis es fast unmöglich erscheint, es noch in Angriff zu nehmen. Wenn es sich aber um die Beerdigung der eigenen Frau handelt, wird es doch irgendwann brenzlig. So geht es N., der gerade seine Frau verloren hat und sich nun um die Beerdigung kümmern müsste, aber statt dessen irrt er verloren durch Dublin, ohne Geld, Plan oder Whiskey, während die Menschen um ihn herum ihren Verrichtungen nachgehen, als wäre nichts geschehen. Allein mit seiner Trauer und seinem Gedankenkarussell, weiß er weder wohin, noch was zu tun ist – und indem die Zeit verstreicht, wird es immer unmöglicher, nach Hause zurückzukehren, wo zu allem Überfluss noch die bösen Schwestern seiner Frau lauern.

Mehr Informationen

1. Auflage 2020, 160 Seiten, Halbleinen, 239 g
ISBN 9783520603012
18,00 EUR (inkl. MwSt.)

sofort lieferbar

Vogelsang, Kai

China und Japan

Zwei Reiche unter einem Himmel

Die chinesisch-japanischen Beziehungen sind ein Paradox: Chinesen und Japaner waren im Laufe ihrer Geschichte die größten Freunde und die ärgsten Feinde; sie liebten sich und sie hassten sich; sie hatten höchsten Respekt voreinander und verachteten einander zutiefst; sie glichen sich an und grenzten sich ab; sie waren dem anderen Segen und Fluch. Doch nie konnten sie sich voneinander lösen. So unentwirrbar sind ihre kulturellen Traditionen ineinander verstrickt, dass ein Land nicht mehr ohne das andere denkbar ist. Trotzdem versteigen sich aktuell selbst Wissenschaftler dazu, von einem ›ewigen Konflikt‹ zwischen den beiden Ländern zu sprechen.

Mehr Informationen

1. Auflage 2020, 528 Seiten, Festeinband, 700 g
ISBN 9783520256010
28,00 EUR (inkl. MwSt.)

sofort lieferbar

Haefs, Gabriele (Übersetzerin)
O'Duffy, Eimar

Esel im Klee

Roman

Vor den Erfahrungen von großen Menschheitskrisen, des Ersten Weltkriegs und der Weltwirtschaftskrise, schrieb Eimar O’Duffy 1931 diesen fulminanten Roman, der urkomisch, verblüffend aktuell und ein selten exquisiter Lesegenuss ist.

Mehr Informationen

1. Auflage 2020, 348 Seiten, Halbleinen, 367 g
ISBN 9783520608017
22,00 EUR (inkl. MwSt.)

sofort lieferbar