Geschichte

Filter leeren
 

Lamping, Dieter

Geisteswissenschaft heute

Die Sicht der Fächer

Ein Blick ins Herz der Geisteswissenschaften: brisant, vielfältig, kreativ – und hochaktuell.

Mehr Informationen

1. Auflage 2015, 493 Seiten, Leinen mit Schutzumschlag, 423 g
ISBN 978-3-520-44101-0
29,90 EUR (inkl. MwSt.)

sofort lieferbar

Tacitus
Suerbaum, Werner

Tacitus, Annalen

Übersetzt von August Horneffer, neu herausgegeben und eingeleitet von Werner Suerbaum

Vom Tod des Augustus bis zur Ermodung Neros erstreckt sich der Zeitraum, den Tacitus in seinen Annalen behandelt. Mit suggestiver Ausdrucksmacht schildert er die Atmosphäre der Angst und Gier, von der alle ergriffen sind, das unentrinnbare Verderben, von dem das dynastische Regime Roms erfasst wird …

Mehr Informationen Buch vormerken

3., aktualisierte und neu eingeleitete Auflage 2018, 650 Seiten, Leinen mit Schutzumschlag, 450 g
ISBN 978-3-520-23803-0
24,90 EUR (inkl. MwSt.)

noch nicht erschienen

Tacitus
Vielberg, Meinolf

Tacitus, Historien

Übersetzt von Walther Sontheimer, neu herausgegeben und eingeleitet von Meinolf Vielberg.

»Die Bücher 1–3 der Historien, die an atemberaubender Spannung in der antiken Geschichtsschreibung nicht ihresgleichen haben, berichten die blutigen Ereignisse des Dreikaiserjahrs, die das Imperium an den Rand des Abgrunds brachten …«

Mehr Informationen Buch vormerken

3., aktualisierte und neu eingeleitete Auflage 2018, 450 Seiten, Leinen mit Schutzumschlag, 390 g
ISBN 978-3-520-29903-1
22,90 EUR (inkl. MwSt.)

noch nicht erschienen

Tacitus
Fögen, Thorsten

Tacitus, Agricola, Germania, Dialogus

Übersetzt von Karl Büchner, neu herausgegeben und eingeleitet von Thorsten Fögen

Diese drei sogenannten Kleinen Schriften des Tacitus stehen oft im Schatten der beiden großen Werke Historien und Annalen. Dies aber zu unrecht …

Mehr Informationen Buch vormerken

3., aktualisierte und neu eingeleitete Auflage 2018, 350 Seiten, Leinen mit Schutzumschlag, 300 g
ISBN 978-3-520-22504-7
22,90 EUR (inkl. MwSt.)

noch nicht erschienen

Schuster, Jörg

Die vergessene Moderne

Deutsche Literatur 1930–1960

Gleich auf doppelte Weise blieben viele Gedichte, Prosatexte und Hörspiele der Zeit zwischen 1933 und 1945 aus der Literaturgeschichte ausgeschlossen: Aufgrund ihrer spezifischen Modernität waren sie nicht mit der NS-Kulturpolitik konform; nach 1945 haftete ihnen als im ›Dritten Reich‹ veröffentlichten Werken der »Geruch von Blut und Schande« an. Den vergessenen Traditionen der Moderne versucht Jörg Schuster auf die Spur zu kommen – ein Plädoyer für eine andere Form der Literaturgeschichte und für lohnenswerte literarische Wiederentdeckungen!

Mehr Informationen

1. Auflage 2016, 208 Seiten, Leinen mit Schutzumschlag, 235 g
ISBN 978-3-520-21901-5
22,90 EUR (inkl. MwSt.)

sofort lieferbar

Herodot
Nesselrath, Heinz-Günther

Herodot: Historien

Deutsche Gesamtausgabe. Neu übersetzt, herausgegeben und erläutert von Heinz-Günther Nesselrath

Das älteste Vermächtnis der historischen Weltliteratur über die erste große Auseinandersetzung Europas mit den orientalischen Hochkulturen und ein Meisterwerk der Erzählkunst. Neu übersetzt und vollkommen neu bearbeitet.

Mehr Informationen

5., vollkommen neu bearbeitete Auflage 2017, 988 Seiten, Leinen mit Schutzumschlag, 615 g
ISBN 978-3-520-22405-7
27,90 EUR (inkl. MwSt.)

sofort lieferbar

Burckhardt, Jacob

Jacob Burckhardt: Weltgeschichtliche Betrachtungen

Erläuterte Ausgabe, herausgegeben von Rudolf Marx

Dieses Buch ist längst ein Klassiker der geschichtswissenschaftlichen Theorie und Methodologie geworden. Die vorliegende Ausgabe empfiehlt sich durch die ausführlichen und detaillierten Erläuterungen und das Nachwort des Herausgebers, das ein lebendiges Bild von Burckhardts Persönlichkeit und Werk vermittelt.

Mehr Informationen

12. Auflage 1978, 496 Seiten, Leinen, 379 g
ISBN 978-3-520-05512-5
17,90 EUR (inkl. MwSt.)

sofort lieferbar

Huizinga, Johan

Johan Huizinga: Herbst des Mittelalters

Studien über Lebens- und Geistesformen des 14. und 15. Jahrhunderts in Frankreich und in den Niederlanden. Deutsche Fassung, unter Benutzung der älteren Übertragung von T. Wolff-Mönckeberg, von Kurt Köster. Mit einer Einleitung von Birgit Franke und Barba

Die meisterhafte Schilderung spätmittelalterlicher Lebens- und Geistesformen am Beispiel des damals tonangebenden Hofs von Burgund zählt zu den bedeutendsten Leistungen der Kulturgeschichtsschreibung und gilt als Musterbeispiel moderner Mentalitätsgeschichte avant la lettre.

Mehr Informationen

12. Auflage 2006, 590 Seiten, 16 Abbildungen, Leinen, 439 g
ISBN 978-3-520-20412-7
24,90 EUR (inkl. MwSt.)

sofort lieferbar